Freiwillige Feuerwehr Brackenheim

"Acht Teile - ein Ganzes"

Dachstockbrand nach Blitzeinschlag

Samstag, 27.07.2019 - 17:58 UhrDachstockbrandvon Jochen Beyl, Feuerwehr Cleebronn

Am Samstag 27.07.19 um 17:58 Uhr wurde die Feuerwehr Cleebronn zu einem Dachstockbrand in Folge eines Blitzschlags in die Steuppergstrasse alarmiert.

Gemäss Alarm- und Ausrückeordnung wurde zeitgleich die Feuerwehr Brackenheim mit der Drehleiter alarmiert.

Die ersten Kräfte trafen kurz nach 18:00 Uhr am Einsatzort ein, bereits um 18:08 Uhr war ein erster Trupp unter Pressluftatmer mit einem C- Rohr im Dachgeschoss im Einsatz. Wenig später konnte mit Hilfe der Drehleiter das Dach auf der Nord- Ost Seite geöffnet und die Brandbekämpfung von außen unterstützt werden.

Durch das schnelle Eingreifen konnte eine größere Brandausbreitung verhindert werden. Vorsorglich wurde zur Absicherung der Süd- West Seite des Daches noch eine zweite Drehleiter aus Lauffen alarmiert, diese musste aber nicht mehr tätig werden.

Die Polizei war mit 2 Streifenwagenbesatzungen vor Ort, zur Absicherung der Einsatzkräfte wurde der DRK Ortsverein Brackenheim zur Einsatzstelle berufen.

Im weiteren Verlauf wurde der Fachberater Statik des THW Widdern zur Überprüfung der Standsicherheit des Dachstuhls hinzugezogen, sowie ein Vertreter des Energieversorgers zur Sicherung bzw. Abschaltung der Stromversorgung.

Nach der Überprüfung der Brandstelle mit der Wärmebildkamera wurde das Dach notdürftig mit Planen abgesichert um es für den bereits herannahenden zweiten Gewitterregen des Tages abzudichten.

Gegen 21:30 Uhr konnten die letzten Einsatzkräfte abrücken und die Einsatzstelle wurde an die Hauseigentümer übergeben.