Freiwillige Feuerwehr Brackenheim

"Acht Teile - ein Ganzes"

Gasalarm in Grundschule

Freitag, 29.01.2016 - 8:30 UhrGasausströmungvon PP Heilbronn

Gasgeruch in der Grundschule in Brackenheim-Stockheim löste am Freitagmorgen einen Einsatz von Feuerwehr und Polizei aus. Zusammen mit einem Heizöllieferanten befand sich ein Mitarbeiter des Bauhofs gegen 8.30 Uhr im Keller des Schulgebäudes. Dort stieg den beiden allerdings Gasgeruch in die Nase, weshalb sie die Lehrer und Schüler informierten. Da eine Gefährdung der 48 Schüler und vier Lehrer nicht ausgeschlossen war, wurde das Gebäude evakuiert. Die Schüler wurden in der Sporthalle untergebracht und machten dort kurzerhand eine Stunde Sportunterricht. Währenddesssen rückten die Feuerwehren Brackenheim und Stockheim mit insgesamt 21 Mann an. Die Ursache des Gasgeruchs war rasch ausfindig gemacht. Offenbar strömte das Gas aus zwei von insgesamt sechs gelagerten Gasflaschen einer benachbarten Gaststätte und senkte sich im Schulgebäude ab. Unklar ist jedoch, weshalb das Gas ausströmen konnte. Verletzt wurde niemand. Das Gebäude wurde von den Einsatzkräften der Feuerwehr belüftet. Eine Stunde später konnten die Schüler sowie ihre Lehrer die Klassenzimmer wieder gefahrlos betreten.