Freiwillige Feuerwehr Brackenheim

"Acht Teile - ein Ganzes"

Gasgeruch in Brackenheim

Dienstag, 30.07.2013 - 14:51 UhrGasausströmungvon Timo Gebert, Feuerwehr Brackenheim

Mit dem Alarmstichwort "undefinierbarer Geruch/Gas" wurden wir am Dienstagnachmittag um kurz vor 15:00 Uhr in die Heuss-Siedlung nach Brackenheim alarmiert. Von einer Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses wurde dort Gasgeruch wahrgenommen, woraufhin sie und die anderen Bewohner das Gebäude verließen.

Beim Eintreffen war von der Feuerwehr kein Gasgeruch mehr festzustellen, auch bei den durchgeführten Messungen konnte nichts festgestellt werden. Vorsorglich wurde dennoch der Gashaupthahn geschlossen und der zuständige Gasversorger verständigt.

Was den Einsatzkräften auffiel, war aber ein deutlicher Geruch nach Kraftstoff, der aus den Kellerräumen kam. Bei der weiteren Erkundung konnten zunächst zwei Kanister mit Diesel oder Heizöl aufgefunden werden, die von der Feuerwehr ins Freie verbracht wurden. Hierdurch wurde der Geruch nach Kraftstoff zwar weniger, verschwunden war dieser aber immer noch nicht. Bei der weiteren Suche wurden noch weitere Kanister aufgefunden, so dass am Ende ca. 150 Liter zusammenkamen. Da nicht klar war, wem der Kraftstoff gehörte, wurde die Polizei hinzugezogen.

Von der Feuerwehr wurde der Keller und das Treppenhaus zwischenzeitlich mit einem Druckbelüfter belüftet. Der hinzugezogene Gasversorger war ebenfalls eingetroffen und hat weitere Messungen durchgeführt, die alle ohne Feststellungen blieben.

Im Einsatz war der Löschzug Brackenheim mit vier Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften.